Click each Family Crest below

  • Buy Coat of Arms Image
  • Buy Coat of Arms T-shirt
  • Buy Coat of Arms Merch
  • Buy Genealogy Report
Buy Now

Blazons & Genealogy Notes

1) Prusse – D’or au lion de sable tenant de chaque patte de devant une fleur-de-lis d’azur Casque couronné Cimier le lion issant Lambrequin d’or et de sable. Source: Rietstap’s
1) Romig III (Taf 385) Wie die Familie d N. mit den foldenden Wappen sich zu den vorhergenannten verhalt, bleibt zu untersuchen. Ihr Wappen findet sich bei Siebmacher I. Suppll III. Tab 205. Schild: g. mit # Lowen, der in jeder Vorderpranke. Helm: gekr.; der Lowe wachsend. Decken: g. u. #. Anm: So das Siegel eines Preuss. Officiers v. R. dessen Gemahlin eine geb. V. Bachmann.. Source: Siebmacher’s großes und allgemeines Wappenbuch, Bd. 3 (Blühender Adel deutscher Landschaften unter preußischer Vorherrschaft), 2. Abt., Bd. 1, T. 2: Der blühende Adel des Königreichs Preußen: Edelleute M – Z, Nürnberg 1878, 331 f.
2) Prusse – D’azur à un croissant d’or surmonté d’une étoile du même Casque couronné Cimier une étoile d’or surmontée d’un croissant versé du même. Source: Rietstap’s
2) Romig II (Taf 385) – Der druger im 13 Inf.Regiment stehende Hauptmann v. R. bediente sich folgenden Wappens: Schild: B. mit g. aufwarsgekehrtem Halbmonde, woruber ein g. Stern. Helm: gekr.; der Stern, uber dem der Halbmond gesturzt. Decken: b. u. g.. Source: Siebmacher’s großes und allgemeines Wappenbuch, Bd. 3 (Blühender Adel deutscher Landschaften unter preußischer Vorherrschaft), 2. Abt., Bd. 1, T. 2: Der blühende Adel des Königreichs Preußen: Edelleute M – Z, Nürnberg 1878, 331 f.
3) Prusse – D’argent à une colombe d’argent le vol levé tenant en son bec un rameau d’olivier de sinople perchée sur un tronc poussant une branche feuillée à senestre terrassé de sinople Casque couronné Cimier la colombe. Source: Rietstap’s
3) Romig I (Taf 385) Unbekannter Herkunft; vor 60 Jahren und noch gegenwartig in der Preuss. Armee. Nach dem v. Lederburschen Adelsex. II S. 308 ist das Wappen folgendes: Schild: Auf dem Zweige eines abgehauenen mit ausgebreiteten Flugeln einen gr. Oelzweig im Schnabel haltend. Helm: gekr., die Taube. Decken: ??. Source: Siebmacher’s großes und allgemeines Wappenbuch, Bd. 3 (Blühender Adel deutscher Landschaften unter preußischer Vorherrschaft), 2. Abt., Bd. 1, T. 2: Der blühende Adel des Königreichs Preußen: Edelleute M – Z, Nürnberg 1878, 331 f.

Origin, Meaning, Family History and Romig Coat of Arms and Family Crest

We don’t yet have this section of research completed for this name. If you are interested in being notified when research becomes available, please use this form to contact us and we will let you know as soon as we have something!

Romig Coat of Arms Meaning

See glossary for symbol meaning.

Leave A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.