Weyrich Coat of Arms

Click below to change main image

weyrich coat of arms, weyrich family crest
Buy Coat of Arms Image Buy Meanings Report Buy Coat of Arms T-shirt
 
Buy Coat of Arms Gifts Buy Genealogy Report

Blazons & Genealogy Notes

Source for 1-6: Rietstap's Armorial General
Source for 7-29: Repertorio de Blasones de la Comunidad Hispanica
1) Strasbourg - D'azur à la bande d'argent ch de trois aigles de gueules posées dans le sens de la bande Cimier un jeune homme habillé aux armes de l'écu Lambrequin d'argent et d'azur. Source: Rietstap's.
2) (Taf 27) - ltelsassisches, hauptsachlich in Strassbirh, wo sie(?) Stattemeister waren, vorkommendes Geschlecht; etzt erloschen. Wappen: In. B. ein s. Schragrechtsbalken, be(??)egt mit 3 r. Adlern hintereindander. Auf dem Helme ein wie der Schild gekleideter Junglingsrumpf. Decken: b. s.. Source: Siebemacher - Der Adel des Elsass, Nürnberg 1871.
3) (Taf 17) - Alte Familie zu Trarbach und Enkirch. Im Enkitcher Schoffenbuch finden sich: 1515 Wirichs Bartz, 1519 Wirichs Michael, 1519 Wyrychs Stoffel, Schoffe 1523 Konrat Wyrychs Sohn Hengen und seine ehel. Hausfrau Barbel. 1545 Wirichs Christoffel, Schoffe, 1554, Weirichs Michael, Schoffe. Wappen: in B. ein s.-r. der Figur nach geschachter Sparren, oben begleitet von 3 (1,2) g. achtstrahlingen Sternen, unten von einer g. Traube. Helm: wachsender Mann, mit der rechten Hand eine Traube haltend zwischen offenem Flug, der rechte Flugel ist geteilt von Sponheim (s.-r. Schach), goldenem Stern in B. und S., der linke umgekehrt. Decken: r. s. (Dr. Kn.).. Source: Siebmacher - Vierzehnhundert und Siebenzig bürgerliche Wappen, Nürnberg 1916.
4) (Taf 27) - Diese Familie erhielt 1598 in Person der Gebruder Wirich mit "v. Kalbsheim" den Reichadelstand. Ihre Nachkommen im Elsass. Wappen: In B. ein s. Schragrechtsbalken, darin hintereinander 3 # Adler nach der Theilung liegend. Auf dem Helme ein Mannsrumpf in einem, wie der Schild gezeichnetem Kleide. Decken: b.s.. Source: Siebmacher - Der Adel des Elsass, Nürnberg 1871, 23.
5) (Taf 40) - H.N.z.a.S. Wappen: s. r. getheilt mit einem Lowen verwechselter Tinktur. Helm: # Lilie zwischen zwei r.s.-s.r. getheilten Buffelhornern. Decken: r. s.. Source: Siebmacher - Neunzehnhundertfünfundvierzig bürgerliche Wappen, Nürnberg 1901.
6) (Taf 56) - Hans Weirich, erhielt von K. Friedrich III einen Wappenbrief d.d. Gratz 15. Mai 1469. Wappen: g. b. getheilt mit einem Greifen verwechselter Tinktur, der in der rechten Pranke zwei s. Schlussel schraggekreuzt halt. Helm: nich angegeben.. Source: Siebmacher - Zweitausend bürgerliche Wappen, Nürnberg 1890.
7) Wirich de Kalbsheim - Alsace - (Nob. du St-Empire, 1598) - D'azur à la bande d'argent ch de trois aigles de sable posées dans le sens de la bande Cimier un buste d'homme barbu habillé aux armes de l'écu.. Source: Rietstap's.
8) (Taf 179) – Preuss. Adelstand vom 5 Mai 1888 fur den K. Preuss. Konsistorial-Prasidenten in Kassel Dr. theol. Ernst Georg Karl Valentin Weyrauch, nachher Unterstaatssekretar im Kultusministerium zu Berlin. Schild: Durch einen Wolkenschnitt gespalted von W. und R., vorn auf einer stelien Felsspitze eine r. Weihe (Habicht), hinted 2 w. Sterne. Helm: gekr., inmitten eines offenen r. Fluges eine w. Weihe. Decken: r. und w.. Source: Siebmacher - Der blühende Adel des Königreichs Preußen: Edelleute. Nachträge und Verbesserungen, Nürnberg 1906.

Origin, Meaning, Family History and Weyrich Coat of Arms and Family Crest

We don’t yet have this section of research completed for this name. If you are interested in being notified when research becomes available, please use this form to contact us and we will let you know as soon as we have something!

Weyrich Coat of Arms Meaning

See glossary for symbol meaning.

Leave A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z